Claudia Pietron-Egidi & Sabine Hain- Hollerith, Hebamme - ein Beruf mit Tradition
vor der Geburt  Wochenbettbetreuung  die Zeit danach  

Vor der Geburt

Gespräch

Vorsorgeuntersuchungen gehören genauso zu unserer Arbeit wie die Beantwortung Ihrer Fragen.

Bei einem ausführlichen Vorgespräch zu Beginn Ihrer Schwangerschaft in der Hebammenpraxis oder bei Ihnen zuhause nehmen wir uns genügend Zeit für Sie. Unser Fachwissen soll dabei mit Ihren Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen in Einklang gebracht werden. Wir arbeiten gemäß der Berufsordnung für Hebammen und den gültigen Mutterschaftsrichtlinien. Dabei ist sicheres und evidenzbasiertes arbeiten für uns selbstverständlich, wofür wir uns regelmäßig fortbilden.

Manche Veränderungen in Ihrer Schwangerschaft verursachen Beschwerden, die Sie in Ihrem Alltag beeinträchtigen können, obwohl sie in der Regel als normal anzusehen sind. Kinderkriegen ist nicht nur ein körperlicher, sondern auch ein seelischer Prozess. Wir entscheiden gemeinsam, welche Maßnahmen für Sie hilfreich sein können.

In Absprache mit Ihnen und Ihrem Gynäkologen/in können Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel durchgeführt werden.
Dazu gehören neben der Beobachtung Ihres Allgemeinbefindens Blutdruckmessung, Urintestung und ggf. Blutuntersuchungen sowie das Hören und Aufzeichnen der kindlichen Herztöne (CTG).
Sollte Ihr Kind nach der 36.SSW noch in Beckenendlage liegen, versuchen wir durch die Anwendung von Moxa und durch leichte körperliche übungen Ihr Kind zum Drehen zu bewegen.

Akupunktur

Akupunktur hat Ihren Ursprung in der chinesischen Medizin und ist in der Geburtshilfe seit langer Zeit Tradition. Die Therapie basiert auf der gezielten Stimulation verschiedener Energiepunkte des Körpers.

Akupunktur bei Schwangerschafts-Beschwerden

Die Behandlung kann zu einem beliebigen Zeitpunkt beginnen und empfiehlt sich bei:

  • Erbrechen in der Frühschwangerschaft
  • Wasseransammlungen im Gewebe
  • Taubheitsgefühl in den Fingern
  • Schlafstörungen
  • Sodbrennen
  • zur Geburtseinleitung

Behandlungsdauer: 3-4 Sitzungen, erste Sitzung 60 Min., jede weitere 40 Min.

Akupunktur als Geburtsvorbereitung

Gemäß einer 1998 durchgeführten Studie der Frauenklinik Mannheim verkürzt Akupunktur die Geburtsdauer bei Erstgebärenden, da die Behandlung eine schnellere Reifung des Muttermundes und eine gezielte Wehentätigkeit in der Eröffnungsphase bewirkt. Akupunktur wirkt zudem psychisch als auch physisch entspannend und schmerzlindernd.
Die Behandlung beginnt idealerweise ab 37. Schwangerschaftswoche.
Die Geburtsvorbereitende Akupunktur ist keine Kassenleistung (20,-Euro)

Moxa

Unter Moxa versteht man gezielte Wärmezufuhr an bestimmten Akupunkturpunkten durch eine glimmende Beifußzigarette.

Der Weg zur Geburt

Im Geburtsvorbereitungskurs möchte wir Ihr Bewusstsein für Ihren sich verändernden Körper stärken und Ihnen die Möglichkeit geben aufmerksam Ihre Atmung wahrzunehmen, Entspannung zu finden und durch Information Ihr Wissen zu erweitern,damit Sie gelassen der Geburt Ihres Kindes entgegen sehen können. Sie haben die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung durch Ihre Fragen, Erfahrungen und Erlebnisse. Wir legen in den Kursen viel Wert auf eine angenehme und offene Atmosphäre. Durch die Gruppe lernen Sie andere Schwangere kennen und können für einige Zeit Abstand von Ihrem Alltag nehmen.

Einzelgeburtsvorbereitung ist möglich mit Attest Ihres Arztes, in Ihrer gewohnten Umgebung.

Yoga hilft, sich in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht auf die Veränderungen einzustellen und die Zeit der Schwangerschaft bewusst zu gestalten. Eine erfahrene Yogalehrerin leitet diesen Kurs.